Sie befinden sich hier: Startseite -> Schädlingsbekämpfung -> Wühlmausbekämpfung

Tunnelbauprojekte in Außenanlagen stoppen:
Wühlmäuse vom Profi bekämpfen lassen

Bekämpfung von Wühlmäusen durch JARKOW SchädlingsbekämpfungEs gibt viele verschiedene Arten von Mäusen, die unter dem Begriff „Wühlmause“ zusammengefasst werden. Besonders häufig haben wir es in der Schädlingsbekämpfung mit der Gemeinen Schermaus und mit der Bisamratte zu tun. Aber auch Erdmaus, Feldmaus, Rötelmaus (Waldwühlmaus) und Waldmaus sind Wühlmäuse, die wir bekämpfen.

Zu den Hauptschäden, die Wühlmäuse verursachen gehören Schäden im Außenbereich, die aus der Grabe- und Wühltätigkeit der Schadnager resultieren. Insbesondere Schermäuse und Bisamratten richten dabei mitunter sehr große Schäden an, wenn sie sich in Böschungsbereichen oder in Gewässernähe an Dämmen niederlassen. Auch das optische Erscheinungsbild von Gärten und Parkanlagen wird durch einen Wühlmausbefall erheblich beeinträchtigt.

Darüber hinaus werden Pflanzen auch durch den Wurzelfraß der Wühlmäuse vernichtet. Die Tiere ernähren sich vegetarisch und fressen nicht nur an Wurzeln, Knollen und Zwiebeln, sondern machen auch für anderen Pflanzenteilen und Gemüse nicht halt.

Ein Wühlmausbefall kann in vielen unterschiedlichen Bereichen auftreten. Neben Privatgärten lassen sich Wühlmäuse beispielsweise in kommunalen Grünanlagen (Parks, Friedhöfe, sonstige Grünanlagen), im Außenbereich von Hotels und Restaurants, auf Golfplätze, in Freibädern oder auch in anderen gewerblichen Zier- und Nutzpflanzengärten nieder.

Zu den Anzeichen für einen Befall mit Wühlmäusen gehören Löcher im Freiland, flache Erdhaufen in länglicher Form, aufgebrochene Tunnel und Erdgänge. Der Boden fühlt sich weich und nachgiebig unter den Füßen an. Weg- und Terrassenplatten können durch Untertunnelung absacken. Es können auch deutliche Fraßspuren an Wurzeln und Baumrinde erkennbar sein. Außerdem kann es zum Abknicken und Absterben von Pflanzen kommen.

Neben der Zerstörung von Grünflächen und Gartenanlagen sowie der Vernichtung von Pflanzen, gehen mit einem Wühlmausbefall noch weitere Risiken einher. So können auch Wühlmäuse Krankheiten übertragen und beispielsweise Träger des Hanta-Virus sein. Das von den Wühlmäusen befallene Areal ist zudem mit Stolperfallen gespickt, die ein Unfallrisiko für Mensch und Tier darstellen.

Wühlmausbekämpfung durch die JARKOW Schädlingsbekämpfung

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Wühlmaus für die Schäden auf Ihrem Grundstück verantwortlich ist, beginnt unsere Tätigkeit mit der Bestimmung. Sobald die Art ermittelt ist, planen wir die Bekämpfungsmaßnahmen und setzen diese gemeinsam mit Ihnen um.

Für die Bekämpfung von Wühlmäusen stehen uns neben dem klassischen Einsatz von Köderboxen und Rodentiziden, weitere effektive Methoden zur Wahl: So können wir zum Beispiel ein spezielles Granulat in die Wühlmausgänge einbringen. Dieses Granulat reagiert mit der Feuchtigkeit im Boden und gast aus. In der Regel ist der Wühlmausbefall hierbei nach der ersten Behandlung getilgt.

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Email, um ein Beratungsgespräch zu führen oder gleich einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren. – Wir sind gerne für Sie da und freuen uns, von Ihnen zu hören!

Weitere Informationen: