Sie befinden sich hier: Startseite -> Schädlinge -> Schädlinge-Lexikon -> Insekten -> Fliegen -> Kleine Stubenfliege

Kleine Stubenfliege – Fannia canicularis

Kennzeichen und Allgemeines

Kleine Stubenfliege - Schädling und LästlingDie Kleine Stubenfliege wird auch als Hundstagsfliege bezeichnet. Sie ist aufgrund ihres Verhaltens meistens sehr gut zu erkennen: Die Kleine Stubenfliege fliegt in der Regel hektisch umher, dabei scheint sie kein festes Ziel zu haben, fliegt mal in Kreisen, mal in Zick-Zack-Linien quer durch die Räume. Wenn sie sich niederlässt, zeigt sie kurze und hastige Laufbewegungen.

Kleine Stubenfliegen werden 4 bis 6mm groß. Sie sind am vorderen Brustabschnitt braungrau gefärbt, wobei dieser Bereich von drei schwarzen Längsstreifen durchzogen wird. Ihr Hinterleib ist am Ende dunkelbraun und an der Basis durchscheinend gelb.

Die Larven (Maden) der Kleinen Stubenfliege sind hellbraun, bis zu 6mm lang, beinlos und mit fadenförmigen Körperanhängen ausgestattet.

In erster Linie sucht sich die Kleine Stubenfliege im Freien ihre Nahrung an verwesenden Stoffen und Fäkalien.

Fortpflanzung

Insgesamt bringt es ein Weibchen der Kleinen Stubenfliege auf bis zu 2.000 Eier. In Abhängigkeit zur Temperatur vollzieht sich die vollständige Entwicklung in einem Zeitraum zwischen 24 und 30 Tagen.

Die Lebenserwartung der Kleinen Stubenfliege liegt bei 2 bis 3 Wochen.

Befall

Ein Massenbefall mit der Kleinen Stubenfliege kann im Prinzip nur bei ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten auftreten. Dazu prädestiniert sind beispielsweise Bereiche in der Nähe von Mülldeponien oder Hühnerfarmen. Daneben kann eine Belästigung durch die Kleine Stubenfliege auch in Betrieben der Lebensmittelverarbeitung auftreten, wenn ein hohes Müllvorkommen da ist oder in Unternehmen der Gastronomie.

Daneben sind Orte, die zur Lebensmittellagerung eingesetzt werden, besonders gefährdet. Wenn die Kleine Stubenfliege hier Zugang erlangt und eiweißhaltige Vorräte vorfindet, kann es zu einem schädlichen Madenbefall kommen.

Schadwirkung

Wenn die Kleine Stubenfliege Lebensmittel beläuft, kann es zur Übertragung von pathogenen Keimen kommen, die die Fliege durch den Kontakt mit verwesenden Substanzen und/oder Fäkalien aufgenommen hat. Prinzipiell geht demnach ein nicht zu unterschätzendes Risiko für die Gesundheit des Menschen mit dem Auftreten der Kleinen Stubenfliege einher.

Maulwurf und Spitzmaus

Waschbär

Schädlinge von A-Z

(Lateinische Namen)


A: Acanthoscelides obtectus, Acheta domesticus, Anthrenus spec., Apodemus flavicollis, Apodemus sylvaticus, Argas reflexus, Arvicola terrestis, Arvicolinae, Attagenus pellio
B: Balaustium murorum, Blattaria, Blatta orientalis, Blattella germanica, Blattodea, Bombus
C: Calliphora erythrocephala, Calliphora vicina, Camponotus ligniperda, Carpophilus hemipterus, Cimex lectularius, Coleoptera, Columba livia domestica, Columba palumbus, Crocidura russula, Cryptolestes ferrugineus, Cryptophagidae, Culex pipiens
D: Dermanyssus gallinae, Dermatophagoides facrinae, Dermatophagoides pteronyssinus, Dermestes lardarius, Drosophila spec.
E: Ectobius sylvestris, Eliomys quercinus, Ephestia elutella, Ephestia kuehniella
F: Fannia canicularis, Formicoidea
G: Gibbium psylloides, Glis glis, Gnathocerus cornutus
H: Harmonia axyridis, Hofmannophila pseudospretella
I: Ixodes ricinus
K: Kleidocerys resedae
L: Lasioderma serricorne, Lasius brunneus, Lasius emarginatus, Lasius fulginosus, Lasius niger, Lathridiidae, Lepisma saccharina, Linepithema humile, Lucilia sericata
M: Martes foina, Microtus agrestis, Microtus arvalis, Monomorium pharaonis, Musca domestica, Mus musculus, Muscardinidae, Muscardinus avellanarius, Myodes glareolus, Myoxus glis
N: Necrobia rufipes, Nemapogon granellus, Niptus hololeucus
O: Ondatra zibethica, Orizaephilus mercator, Oryzaephilus surinamensis
P: Paravespula germanica, Paravespula vulgaris, Periplaneta americana, Periplaneta australasiae, Plodia interpunctella, Pollenia rudis, Porcellio scaber, Procyon iotor, Psocoptera, Psychodidae, Ptinus fur, Ptinus tectus, Pyrrhocoris apterus
R: Rattus norvegicus, Rattus rattus, Rhaphigaster nebulosa, Rhipicephalus sanguineus, Rhizopertha dominica
S: Sarcophaga carnaria, Siphonaptera, Sitophilus granarius, Sitophilus oryzae, Stegobium paniceum, Streptopelia decaocto, Supella longipalpa
T: Talpa europaea, Tapinoma melanocephalum, Tenebrio molitor, Tetramorium caespitum, Thaumatomyia notata, Thaumetopoea processionea, Thermobia domestica, Tinea pellionella, Tineola bisselliella, Tribolium castaneum, Tribolium confusum, Tribolium destructor, Trogoderma angustum, Trogoderma granarium
V: Vespa crabro, Vespidae