Sie befinden sich hier: Startseite -> Schädlinge -> Schädlinge-Lexikon -> Insekten -> Ameisen -> Schwarzgraue Wegameise

Schwarzgraue Wegameise – Lasius niger

Kennzeichen und Allgemeines

Schwarzgraue WegameiseDie Schwarzgraue Wegameise (auch: Schwarze Wegameise) ist die Ameisenart, die in Deutschland am häufigsten auftritt. Der Körper der Schwarzgrauen Wegameise ist etwa 4mm (Arbeiterinnen) bzw. 12mm (Königinnen) lang. Die geflügelten Männchen sind etwas größer als die Arbeiterinnen. Die Königin hat einen dickeren Hinterleib als die Arbeiterinnen und die männliche Ameisen.

Die Schwarze Holzameise (Lasius fuliginosus) ähnelt der Schwarzgrauen Wegameise. Unterschiede gibt es in der Körperform und in der Gestaltung des Oberkiefers.

Fortpflanzung

Gelegentlich sieht man zwischen Juni und August größere Schwärme geflügelter Ameisen in der Luft. Dabei handelt es sich um den Hochzeitsflug der geflügelten Königinnen und Männchen der Schwarzgrauen Wegameise. Die Weibchen werfen nach der Paarung ihre Flügel ab und gründen einen neuen Ameisenstaat. Dazu vergräbt sich die junge Königin an geschützter, sonniger Stelle im Boden – vielfach unter Steinen. Hier legt sie ihre ersten Eier, woraus zunächst Larven schlüpfen. Diese füttert die Ameisenkönigin mit dem Sekret aus ihrer Speicheldrüse. Die Larven der Schwarzgrauen Wegameise verpuppen sich in hellen, undurchsichtigen Kokons („Ameiseneiern“). Schließlich schlüpfen die ersten Arbeiterinnen, die von da an die gesamte Versorgung von Ameisenkönigin und nachfolgendem Nachwuchs übernehmen.

Befall

Die Schwarzgraue Wegameise hat eine weite Verbreitung. Sie tritt überall auf. So findet man sie beispielsweise unter Gehwegplatten, im Gartenboden, in Blumenkübeln oder unter der Terrasse.

Üblicherweise ernähren sich die Schwarzgrauen Wegameisen von anderen Insekten und ihren Larven. Sie „melken“ auch Blattläuse, um deren süßen Ausscheidungen zu bekommen.

Auf der Nahrungssuche dringen die Ameisen auch in Häuser ein, wo sie ziemlich lästig werden können. Wenn eine Arbeiterin der Schwarzgrauen Wegameise passende Nahrung findet (meist Fleisch, zuckerhaltige Substrate oder Eier), legt sie eine Duftspur. Die anderen Ameisen folgen dieser Spur zu Hunderten und werden so zur Futterstelle geleitet. Eine „Ameisenstraße“ ist entstanden.

Schadwirkung

Große Schäden werden durch die Schwarzgraue Wegameise nicht verursacht. Sie können jedoch äußerst lästig werden.

Nutzen

Ameisen erfüllen generell auch eine sehr nützliche Funktion: Sie zerkrümeln und durchlüften die oberen Erdschichten.

Weitere Informationen:

Maulwurf und Spitzmaus

Waschbär

Schädlinge von A-Z

(Lateinische Namen)


A: Acanthoscelides obtectus, Acheta domesticus, Anthrenus spec., Apodemus flavicollis, Apodemus sylvaticus, Argas reflexus, Arvicola terrestis, Arvicolinae, Attagenus pellio
B: Balaustium murorum, Blattaria, Blatta orientalis, Blattella germanica, Blattodea, Bombus
C: Calliphora erythrocephala, Calliphora vicina, Camponotus ligniperda, Carpophilus hemipterus, Cimex lectularius, Coleoptera, Columba livia domestica, Columba palumbus, Crocidura russula, Cryptolestes ferrugineus, Cryptophagidae, Culex pipiens
D: Dermanyssus gallinae, Dermatophagoides facrinae, Dermatophagoides pteronyssinus, Dermestes lardarius, Drosophila spec.
E: Ectobius sylvestris, Eliomys quercinus, Ephestia elutella, Ephestia kuehniella
F: Fannia canicularis, Formicoidea
G: Gibbium psylloides, Glis glis, Gnathocerus cornutus
H: Harmonia axyridis, Hofmannophila pseudospretella
I: Ixodes ricinus
K: Kleidocerys resedae
L: Lasioderma serricorne, Lasius brunneus, Lasius emarginatus, Lasius fulginosus, Lasius niger, Lathridiidae, Lepisma saccharina, Linepithema humile, Lucilia sericata
M: Martes foina, Microtus agrestis, Microtus arvalis, Monomorium pharaonis, Musca domestica, Mus musculus, Muscardinidae, Muscardinus avellanarius, Myodes glareolus, Myoxus glis
N: Necrobia rufipes, Nemapogon granellus, Niptus hololeucus
O: Ondatra zibethica, Orizaephilus mercator, Oryzaephilus surinamensis
P: Paravespula germanica, Paravespula vulgaris, Periplaneta americana, Periplaneta australasiae, Plodia interpunctella, Pollenia rudis, Porcellio scaber, Procyon iotor, Psocoptera, Psychodidae, Ptinus fur, Ptinus tectus, Pyrrhocoris apterus
R: Rattus norvegicus, Rattus rattus, Rhaphigaster nebulosa, Rhipicephalus sanguineus, Rhizopertha dominica
S: Sarcophaga carnaria, Siphonaptera, Sitophilus granarius, Sitophilus oryzae, Stegobium paniceum, Streptopelia decaocto, Supella longipalpa
T: Talpa europaea, Tapinoma melanocephalum, Tenebrio molitor, Tetramorium caespitum, Thaumatomyia notata, Thaumetopoea processionea, Thermobia domestica, Tinea pellionella, Tineola bisselliella, Tribolium castaneum, Tribolium confusum, Tribolium destructor, Trogoderma angustum, Trogoderma granarium
V: Vespa crabro, Vespidae